Mein Spendenprojekt

Filme machen, um etwas zu bewirken

Der tägliche Wahnsinn auf unseren Straßen

Wer kennt ihn nicht, den täglichen Wahnsinn auf unseren Straßen. Zu geringer Abstand, nicht angepasste Ge- schwindigkeit, riskante Überholmanöver und vieles andere mehr führen immer wieder zu vermeidbaren Unfällen.                                                                                  Ich als LKW Fahrer bin selbst auf vielen Autobahnen und Landstraßen unterwegs gewesen und könnte ein Buch darüber schreiben, was ich da alles so gesehen habe. Vielmehr was sich einige so heraus nehmen um voran zu kommen. Das diese sich und andere gefährden ist denen wohl überhaupt nicht bewusst. Da wird nur der Moment gesehen, doch wenn etwas passiert, dann ist Zeit.              Ich selbst bin die ganzen Jahre immer knitterfrei gefahren.



Hier fängt Ihr Text an. Klicken Sie hier und fangen Sie an zu tippen. Porro quisquam est qui dolorem ipsum quia dolor sit amet consectetur adipisci velit sed quia non numquam eius modi tempora incidunt ut labore et dolore magnam aliquam quaerat voluptatem ut enim.

Da ich schon immer gefilmt habe und auch an Fortbildungen teil nahm, weiß ich wie man so etwas plant.                                                                                        Die Kosten werden so weit es geht niedrig gehalten, doch ganz ohne Geld geht es auch nicht.                          Ich habe mehrere Ideen für Kurzfilme zu diesem Thema, die ich umsetzen möchte. Und das vielleicht auch den einen oder anderen zum Umdenken bewegen könnte.                                                                                              Mehr Glück als Verstand hat wohl jeder schon mal gehabt, doch letztendlich ist Vorrausschauendes Fahren, Rücksicht und auch mal Zurückstecken, wenn man es mit rücksichtslosen Fahrern zu tun hat. Wenn jemand einen Fehler macht, nicht auf sein Recht bestehen, denn was nützt es, wenn auf dem Grabstein steht - er hatte Vorfahrt.                                                        In den 70er gab es mal einen Spruch auf den Plakatwänden an den Autobahnen - Könner machen Pausen, denn Zeit kommt immer neue nach.



Hier fängt Ihr Text an. Klicken Sie hier und fangen Sie an zu tippen. Porro quisquam est qui dolorem ipsum quia dolor sit amet consectetur adipisci velit sed quia non numquam eius modi tempora incidunt ut labore et dolore magnam aliquam quaerat voluptatem ut enim.

Wer dieses Projekt wichtig findet kann gerne eine Spende tätigen.    


Meine Pay Pal Adresse ist: tun@ewetel.net

Hier fängt Ihr Text an. Klicken Sie hier und fangen Sie an zu tippen. Porro quisquam est qui dolorem ipsum quia dolor sit amet consectetur adipisci velit sed quia non numquam eius modi tempora incidunt ut labore et dolore magnam aliquam quaerat voluptatem ut enim.

Hier fängt Ihr Text an. Klicken Sie hier und fangen Sie an zu tippen. Rem aperiam eaque ipsa quae ab illo inventore veritatis et quasi architecto beatae vitae dicta sunt explicabo nemo enim ipsam voluptatem quia voluptas sit.

Quia voluptas sit aspernatur aut odit aut fugit sed quia consequuntur magni dolores eos qui ratione voluptatem sequi nesciunt neque porro quisquam est qui dolorem ipsum quia dolor sit amet consectetur adipisci velit sed quia non numquam eius.